Referenzen Individuelle und sichere Hosting-Lösungen
    

Referenzen

Die E.ON AG setzt beim Hosting auf Virtualisierung

Die Unternehmen digi3 und Adacor sind Kooperationspartner der ersten Stunde. Bereits seit 2003, dem Gründungsjahr der Adacor, wird die E.ON Ruhrgas AG in Sachen Hosting und Webapplikationen gemeinsam betreut. E.ON Ruhrgas ist der größte Gasimporteur Deutschlands und stellt hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit, Sicherheit und Performance ihrer Intranet- und Internetseiten sowie den dazugehörigen Webapplikationen.

Gemeinsam hat man bereits auch einige Projekte erfolgreich für die E.ON AG realisiert, wie z. B. den 24/7-Betrieb verschiedener Webplattformen inklusive der Implementierung des OpenText Content Management Systems, die Verwaltung der Konzerndomains sowie die zentrale Bereitstellung von Terminalservern. Die Zusammenarbeit von Adacor und digi3 wurde dabei sukzessive ausgebaut und intensiviert. Hiervon profitierte auch die E.ON AG. Und so ist über die Jahre eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gewachsen, die sich auf das spezifische Fachwissen von ADACOR und digi3 stützt. Während Adacor die Hardware zur Verfügung stellt und für das Hosting verantwortlich ist, betreut digi3 die E.ON AG auf der Applikationsebene und koordiniert die Kommunikation.

Intel Modular Server für die Open Grid Europe GmbH

Hinzu kamen neue Projekte: Beispielsweise nachdem in 2008 vor dem Hintergrund einer neuen EU-Verordnung zum Independent Transmission Operator (ITO) das Netzeigentum der E.ON Ruhrgas AG auf die E.ON Gastransport GmbH übertragen und diese gemäß Umwandlungsgesetzes (UmwG) aus dem Konzern ausgegliedert wurde. Anschließend wurde die E.ON Gastransport GmbH in die Open Grid Europe GmbH umbenannt, die im Herbst 2010 als unabhängiger Netzbetreiber an den Start ging.

Überzeugt durch den erfolgreichen und kosteneffizienten Betrieb der E.ON Ruhrgas AG Webplattform hat sich die Open Grid Europe GmbH entschieden, ebenfalls die Dienstleistungen von Adacor und digi3 in Anspruch zu nehmen und eine ähnliche Plattform aufzubauen, jedoch mit technisch etwas veränderter Ausrichtung und einem angepassten Betriebskonzept. Hatte die E.ON Ruhrgas AG einst noch auf mehrere physikalisch real existente Server gesetzt, so setzt die Open Grid Europe GmbH nun auf eine wesentlich modernere, von digi3 konzipierte virtualisierte Plattform auf Basis eines Intel Modular Servers. So ist man unabhängig von den Veränderungen innerhalb der Unternehmens-IT, stellt aber gleichzeitig eine exzellente Performance sicher.

Rechtzeitig zum neuen Auftritt als Open Grid Europe GmbH am 1. September 2010 ging der neue Webauftritt des unabhängigen Fernleitungsnetzbetreibers online (www.open-grid-europe.com). Ebenso das neue Intranet - die umfangreiche Informations- und Arbeitsplattform für rund 1.600 Mitarbeiter. Die ehemalige E.ON Gastransport GmbH steht damit nun technisch auf eigenen Füßen. Zahlreiche Applikationen, über 500 Content-Seiten und einige hundert Dokumente wurden - im neuen Corporate Design - an die Anforderungen eines eigenständigen Unternehmens angepasst.

Das Intranet der Open Grid Europe GmbH wird bei der Adacor gehostet.

Technisches Update für die Webplattform der E.ON Ruhrgas AG

Zuständigkeit und Reichweite der Plattform, die ehemals von und für die E.ON Ruhrgas AG ins Leben gerufen wurde, haben sich in der Zwischenzeit verlagert. Bereits seit 2008 wird die Plattform der E.ON Ruhrgas AG auch von vielen anderen Konzerntöchtern genutzt. Daher ist die aktualisierte Plattform nun administrativ an übergeordneter Stelle bei der E.ON IT GmbH aufgehängt worden.

In enger Abstimmung mit der E.ON IT wird die Plattform aktuell fit für die Zukunft gemacht und technisch aktualisiert. Man wählte, wie die Open Grid Europe GmbH, eine Virtualisierungslösung. Allerdings nicht auf der Basis eines Intel Modular Servers, sondern direkt auf der Adacor-eigenen Virtual-Plattform. Diese Lösung ist besser skalierbar und anpassungsfähiger, sollten die Anforderungen an die Webplattform der E.ON AG zukünftig weiter wachsen.

Da sich die IT-Landschaft der E.ON AG außerdem in einer Umstrukturierungsphase befindet, wurde der Betrieb der Webplattform ausgelagert. So ist man unabhängiger von internen Entwicklungen und einfach flexibler. Weil sich die Zusammenarbeit mit ADACOR und digi3 bereits mehrfach als ausgesprochen zeit- und kosteneffizient bewährt hatte, setzte E.ON auch diesmal wieder auf diese Kooperation. Nachdem zwischen August und Weihnachten 2011 mehr als 100 Projekte erfolgreich auf die neue Plattform migriert wurden, ist die neue Plattform seit Anfang 2012 in den Regelbetrieb übergegangen. Angesichts der Kürze der Zeit eine beachtliche Leistung!

Für die Adacor und digi3 besonders erfreulich: Dadurch, dass die gelebte Praxis der vergangenen Jahre nun auch administrativ abgebildet wird, können sich konzernweit interne Kunden an die E.ON IT wenden und "ein Stück Hosting" zentral über ihre IT buchen. Auf der Basis im Vorfeld getroffener Preis- und Produktvereinbarungen, handelt es sich hierbei um die Produkte und Dienstleistungen von Adacor und digi3.

Lesen Sie auch wie mit Smart Sim die Brennwertverfolgung in Verteilnetzen umgesetzt wird.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Services? Oder würden Sie gerne zu einem anstehenden Projekt beraten werden? Nehmen Sie einfach per Telefon oder E-Mail Kontakt zu uns auf. Wir melden uns umgehend bei Ihnen. 

Kiki Radicke
Marketingleitung
+49 69 900299 2019
marketing@adacor.com

Kontakt Formular

Anfrage
captcha