Referenzen

Onlineportal der „BIG direkt gesund“

Die BIG direkt gesund (BIG = BundesInnungskrankenkasse) war nicht nur die erste Direktkrankenkasse in Deutschland, sie hat auch bezogen auf ihr Onlineportal und den dort zur Verfügung gestellten Services Vorreiter-Geist bewiesen.

Seit 2007 wird die BIG dabei durch brainbits aus Köln unterstützt. Die Agentur ist auf die Entwicklung und den Betrieb komplexer Onlineanwendungen spezialisiert. Seit 2008 ist Adacor mit im Boot. Wir brachten schrittweise unser Know-how in die stetig wachsende Projektinfrastruktur ein und sind heute ein wichtiger strategischer Partner – auch für andere Projekte von brainbits. „Unsere Projekte sind in den seltensten Fällen Standard. Deshalb brauchen wir einen Hosting-Partner, der mehr kann als Standard.“ beschreibt Sascha Emondts, Geschäftsführer der brainbits GmbH, den Hintergrund der Zusammenarbeit.

Auch die Anforderungen an die Website der BIG sind seit den Anfängen in allen Bereichen kontinuierlich gestiegen: „Als erste Direktkrankenkasse Deutschlands verfolgen wir von Anfang an ein konsequent durchdachtes und einfaches Konzept: das Direktprinzip. Der Fokus liegt neben unserem Servicecenter für die telefonische Beratung auf unserer Website www.big-direkt.de, aber auch allen sonstigen Onlinekanälen,“ erläutert Birk Bruckhoff, New Media Manager bei der BIG, den Kerngedanken der Onlinestrategie.

„Wir wollen für unsere Kunden online genauso einfach zu erreichen sein, wie Freunde in Facebook oder Twitter.“

Dementsprechend weit verzweigen sich die Onlineaktivitäten der BIG: die Website, der Mitgliederbereich zur Abwicklung aller wichtigen Geschäftsprozesse mit der Krankenkasse, ein Gesundheitsförderungsprogramm und Onlinefortbildungen zu diversen Gesundheitsthemen, die mobile Geschäftsstelle für SmartPhones und Tablet-PCs, ein umfassendes Newsletter-Angebot, Social Media mit Twitter, Facebook und YouTube, Verknüpfungen mit externen Vermarktern und Marketingaktionen mit diversen Landingpages und Spezialanwendungen – das alles stellt hohe Anforderungen an Infrastruktur, Organisation und Controlling.

Mit einem Team aus Projektmanagern, Kreativen und Entwicklern steht brainbits der BIG bei der Konzeption, Entwicklung und dem Betrieb der vielschichtigen Onlineaktivitäten zur Seite. Ein wichtiger Baustein im Servicekonzept der Agentur stellt das exzellente Software-Know-how dar. Durch die langjährige Erfahrung bei der Entwicklung komplexer browserbasierter Software ist brainbits in der Lage, alle Komponenten der BIG-Architektur vollständig mit eigenen Programmierern zu entwickeln und zu betreiben. „Bei einem so umfangreichen Projekt wie der BIG ist es entscheidend, dass wir hundertprozentigen Zugriff auf alle Systemkomponenten haben“, erläutert Sascha Emondts. „Nur so können wir das System in seiner Gesamtheit im Blick behalten, vorausschauend entwickeln, potenzielle Fehlerquellen frühzeitig ausmachen und im Fehlerfall schnell reagieren.“

Die aufwendige Infrastruktur der integrierten Anwendungen läuft auf den Servern von Adacor. „Das, was wir auf Softwareseite leisten, erwarten wir von unserem Hostingpartner bei der Infrastruktur. Das Team von Adacor denkt wie wir vorausschauend und prüft frühzeitig, wo Probleme auftreten könnten“, erklärt Sascha Emondts. Davon hat das Projekt enorm profitiert. Die Verantwortungsbereiche sind klar definiert. Gemeinsam steht man nun für die ständige und einwandfreie Funktion der Website ein. Diese wird durch eine strikte Trennung von Entwicklungs-, Staging und Live-Umgebung, standardisierte Tests und Deployment-Prozesse, ein elektronisches Aufgaben- und Fehlermanagement-System, regelmäßige Security Audits, ein Onlinedokumentations-System sowie einen Multi-Level-Support-Workflow mit Eskalationsmanagement sichergestellt.

Eine besondere Herausforderung des Projektes besteht darin, alle Komponenten sowie die zahlreichen Schnittstellen so miteinander zu verbinden, dass nicht nur ein reibungsloser, sondern auch ein sicherer Betrieb gewährleistet ist. „Alle Bestandteile der BIG Onlineaktivitäten sind miteinander verknüpft und bedingen sich gegenseitig“, erklärt Sascha Emondts. „Wir unterhalten Schnittstellen zu den Backend-Systemen der BIG, um dem Versicherten direkten Zugriff auf seine Daten zu geben. Wir binden diverse externe Datenquellen ein, um maximalen Service an einem Ort zu bieten. Und wir verknüpfen die Servicemitarbeiter so miteinander, dass Supportfälle möglichst schnell und transparent abgewickelt werden können. Neben Verfügbarkeit und Performance stehen die Sicherheit und der Datenschutz im Vordergrund.“ Mit Adacor konnten die BIG und brainbits effektive und sichere Mechanismen aufsetzen, die all diese Parameter zuverlässig erfüllen.

BIG goes mobile mit der BIGapp von brainbits

Die BIG hat auch in puncto mobile Internet-Applikationen die Nase vorn. In enger Zusammenarbeit konzipierte das BIG Marketing, die Fachabteilungen und das Anforderungsmanagement bei brainbits eine Mobile App, um Mitgliedern den Zugriff auf die Onlineservices der von unterwegs zu ermöglichen. Die App bietet einen direkten Zugang zum geschützten Mitgliederbereich. Dort kann der Versicherte seine persönlichen Daten ändern, Versichertenkarte, Sozialversicherungsschein und Auslandskrankenschein anfordern und eine Liste der beanspruchten Leistungen und eingereichten Anträge einsehen. Ein digitaler Mitgliedsantrag, eine Arzt- und Apothekensuche für unterwegs, neuste Meldungen der BIG, ein Ratgeberteil und verschiedene Kontaktmöglichkeiten ergänzen das Angebot der mobilen Geschäftsstelle.

„Wir haben mittlerweile schon einige Konzeptionen großer Interaktivprojekte mit brainbits abgewickelt. Was mich immer wieder freut, ist der Pragmatismus, mit dem das brainbits-Team an die Dinge herangeht. Das läuft alles extrem ergebnisorientiert“, berichtet Birk Bruckhoff. Sascha Emondts führt als Beispiel für diese pragmatische Herangehensweise das Konzept des App-Generators an: „Die App ist nicht einfach nur ein Gimmick, sondern spielt dauerhaft eine ganz entscheidende Rolle im Multichannel-Konzept der BIG. Deshalb wollten wir ein technisches Setup entwickeln, dass die App vollständig in unsere bestehenden Entwicklungsprozesse einbindet, damit sie stets auf dem gleichen aktuellen Stand wir die Website bleibt.“

Daher entwickelte das Programmierteam von brainbits ein Verfahren, das es erlaubt, Formulare und Prozesse der Website automatisiert in die App zu übernehmen. Es entstand ein App-Generator, der Formulare, Strukturen und Inhalte aus dem Content Management System der BIG-Website bezieht und für den Einsatz auf mobilen Endgeräten optimiert ausspielt. Dieses Vorgehen erlaubt nicht nur eine besonders schnelle Entwicklung neuer App-Module auf Basis bestehender Website-Funktionalitäten, sondern stellt eine der wichtigsten Anforderungen der BIG New Media Strategie sicher: alle Prozesse und Inhalte sollen über alle Kanäle erreichbar und auf dem gleichen Stand sein.

Ich bin
für Sie da!

Bastian Kurz
Senior Solution Manager
+49 69 900 299 2016

    Ihre Nachricht an Adacor



    Ihre Daten werden nur zum Zweck Ihrer Anfrage erhoben. Lesen Sie dazu auch die Adacor Datenschutzvereinbarung.