Neues von Adacor Neuigkeiten aus unserem Kosmos

News

Expect more: Managed Cloud Services

Bei ADACOR spricht man im Rahmen der Managed Cloud Services von Complex Hosting im Kleinformat: Virtuelle Server, Speicher über die Cloud oder die internetbasierte Auslieferung von Inhalten via Content Delivery Network.

„Da kein Projekt dem anderen in allen Einzelheiten gleicht, gibt es bei uns jedoch keine Standardlösungen. Wir evaluieren unsere Produkte und Services im Vorfeld individuell für jedes Kundenvorhaben. Im Praxiseinsatz werden sämtliche Leistungen auf die jeweiligen Projektanforderungen maßgeschneidert“, erklärt COO Alexander Lapp.

Zu diesem Thema haben wir im Herbst 2016 einen aktuellen Blog-Beitrag zu den Vorteilen von Managed Cloud Lösungen veröffentlicht, den Sie hier finden.

Virtualisierung bringt mehr Flexibilität in Hosting-Projekte, wenn die Anforderungen an die CPU- oder Input/Output-Leistung durchschnittlich sind. Das trifft beispielsweise auf FastBill zu. Das Start-up offeriert eine erfolgreiche Komplettlösung, mit der kleine Unternehmen und Freelancer ihre Buchhaltung und Rechnungsstellung schnell und einfach erledigen können. ADACOR hostet diese Anwendung als Software as a Service (SaaS) über eine virtuelle Infrastruktur, die sämtlichen Kundenanforderungen gerecht wird: hohe Sicherheit, verschlüsselte Datenübertragung, ein umfangreiches Firewall-System sowie die 24/7-Überwachung sorgen dafür, dass sämtliche Anwenderdaten sicher verwahrt und zu jeder Zeit verfügbar sind.

Typisch für den Einsatz virtueller Systeme sind auch CMS-Hosting-Projekte. Beispielsweise setzt die adesso AG, ein unabhängiger IT-Dienstleister aus Dortmund, beim Betrieb von Content Management Systemen für ihre Kunden auf das Knowhow von ADACOR. Die Virtualisierungstechnologie stößt jedoch in Enterprise-Projekten an ihre Grenzen, bei denen leistungsfähige Datenbanken eingebunden werden, die stark unter Last stehen. Dafür bezeichnend sind Business-Intelligence-Projekte, in denen elektronische Daten systematisch analysiert werden, um daraus Management-Reports zu genieren. Typisch sind auch Vorhaben, bei denen kontinuierlich Unmengen von Transaktionen laufen (z. B. bei einem erfolgreichen Online-Shop). Oder nehmen Sie die Möglichkeiten, die Geomarketing über das Smartphone bieten. Eine App sagt dem Anwender „da vorn in dem Schuhgeschäft sind deine gewünschten Schuhe in deiner Größe vorrätig“. Bei diesem standortbezogenen Prozess werden unheimlich viele Anfragen verarbeiten, die eine Datenbank sehr beanspruchen.

Ein weiteres Beispiel bildet das Transcoding, d. h. das Umrechnen von Formaten im Videoumfeld. Firmen wie die examedia GmbH, die als technischer Dienstleister Unternehmen im Medienbereich unterstützt, benötigen ein und dasselbe Video für den Einsatz auf verschiedenen Plattformen in unterschiedlichen Formaten (z. B. WMV, MPEG und AVI).

Virtuelle Server – geringe Kosten, hohe Effizienz

Mit der Virtualisierung von Server-Infrastrukturen und den darin enthaltenen Anwendungen lässt sich die Bindung an einzelne physikalische Server aufheben. Effiziente Hardware-Nutzung, intelligente Software-Verteilung und hohe Verfügbarkeit bringen höchste Effizienz in Enterprise-Projekte. ADACOR V-Server können Sie bedarfsgerecht mit CPU-Leistung, Arbeitsspeicher (RAM) und Plattenplatz ausstatten und die Kapazitäten jederzeit auf Knopfdruck aufstocken oder reduzieren. Genauso wie beim Einsatz von hardware-basierten Servern bietet ADACOR standardmäßig einen 24/7-Support inklusive Monitoring, Firewalls zur Absicherung vor Eindringlingen, regelmäßige Datensicherung durch Snapshots, ein elektronisches Ticket-System sowie im Störfall ein Failover auf andere Bereiche der Cloud. Die Verfügbarkeit der VM liegt generell bei 99,9 % pro Jahr bzw. 99 % pro Monat.

Mit der Hochverfügbarkeitsoption (SLA HA) wird die garantierte Verfügbarkeit perfektioniert. Zusätzliche Leistungen wie erweitertes Backup, individuelles Monitoring, eine Managed Firewall, SSL-Zertifikate oder der Einsatz eines Content Delivery Network (CDN) ergänzen das Angebot optimal. Der Kunde hat immer die Wahl: er kann die VM „nackt“ mieten und ist für die Administration selbst verantwortlich oder er lässt Betriebssystem und Datenbank von ADACOR managen. Für den Cloud-Betrieb setzt ADACOR mehrfach redundant ausgelegte Hardware ein. Das Management der virtuellen Server läuft über Virtualisierungs-Software von VMware. Die Abrechnung erfolgt einfach und flexibel auf Monatsbasis. Feste Laufzeiten gibt es nicht. Rechnerkapazität, die Sie mieten, können Sie nach Ablauf eines Monats wieder abbestellen. Oder aufstocken. Eben ganz nach Ihrem individuellem Bedarf.

Storage zu beziehen, das geht schnell und ist günstig. Für viele Unternehmen ist aber nicht die Speichergröße das Wichtigste, sondern ausschlaggebend sind kurze Response-Zeiten, die optimale Auslastung vorhandener Speicher-Ressourcen, eine unkomplizierte Abwicklung und ein geringer Administrationsaufwand. Egal ob Sie 500 GB oder 1 TB Storage brauchen, Cloud Storage können Sie pro GB und Monat mieten. Der gewünschte Bedarf wird Ihnen für einen Monat fest zugewiesen. „Dieses Modell kommt unseren Kunden hinsichtlich ihrer Kostensteuerung sehr entgegen. Sie brauchen uns nur einmalig zu beauftragen und solange der Auftrag läuft, kostet es jeden Monat das Gleiche“, erklärt ADACOR-Gründer Thomas Wittbecker das auf seine Klientel zugeschnittene Abrechnungsmodell.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Services? Oder würden Sie gerne zu einem anstehenden Projekt beraten werden? Nehmen Sie einfach per Telefon oder E-Mail Kontakt zu uns auf. Wir melden uns umgehend bei Ihnen. 

Kiki Radicke
Marketingleitung
+49 69 900299 2019
marketing@adacor.com

Kontakt Formular

Anfrage
captcha